21/06/2015

Dorfwaldprojekt im Joloi Tal

Das Joloital liegt im Herzen Borneos genau auf dem Äquator. Es ist von Bergen umgeben und der Joloifluss führt durch ein enges Tal über „tausend Stromschnellen“ hinunter zum grossen Barito Fluss, welcher dann in Süd-Kalimantan ins Meer mündet. Das Tal ist zur Zeit nur zu Fuss, mit dem 4x4Jeep oder dem Motorrad auf der einzigen Logging Road (Holzerstrasse) oder mit dem Wasserflugzeug der MAF (Mission Aviation Fellowship) erreichbar.

In den drei Dörfern des oberen Joloi Tals machen wir seit vielen Jahren Entwicklungsarbeit. Im Joloital gibt es ein Areal von 22‘000ha Wald, welches nicht durch irgendeine Nutzungskonzession belegt ist. Zusammen mit der Dorfbevölkerung versuchen wir, die Nutzungsrechte dieses Areals der Bevölkerung zuschreiben zu lassen.

Sollte dies gelingen, so werden wir zusammen mit der Dorfkooperative einen Bewirtschaftungsplan erstellen und die entsprechenden Einschlagbewilligungen einholen. Es ist vorgesehen, ein komplett neues Waldbewirtschaftungskonzept im Rahmen eines Pilotprojekts einzuführen.

Zusammen mit einer Schweizer Spezialfirma wollen wir versuchen, die Seilbahnholzerei in Indonesien einzuführen. Dadurch liessen sich viele negativen Auswirkungen des Strassenbaus und der Bewirtschaftung durch Bulldozer vermeiden.

Mit mobilen Sägewerken sollen die Hölzer n och im Wald zu Schnittholz verarbeitet werden. Am Rande des Areals soll eine kleine Holzindustrie entstehen, welche das Schnittholz trocknet und hobelt, damit das Holz als hochwertiges Fertig- oder Halbfertigprodukt über die Berge zum grossen Barito Fluss geführt werden kann. Von dort kann das Holz dann entweder zur Weiterveredelung in die lokale Holzindustrie verkauft werden oder als zertifiziertes Endprodukt direkt exportiert werden.

Jonas Bach, knips@livenet.ch

Joloi and Naan River with Tumbang Naan Village and Gunung Arang

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Translate »